ALBIS PLASTIC folgen

ALBIS PLASTIC – Personelle Veränderung

Pressemitteilung   •   Sep 16, 2016 12:00 CEST

Ian Mills, Managing Director ALBIS (UK) Ltd.
  • Carsten W. Wörner, Chief Sales Officer bei ALBIS, verlässt das Unternehmen
  • Ian Mills, Managing Director ALBIS (UK) Ltd., wird neuer CSO

Hamburg, 16. September 2016. Die Geschäftsführung der ALBIS PLASTIC Gruppe gibt bekannt, dass Carsten W. Wörner, Chief Sales Officer bei ALBIS PLASTIC, das Unternehmen zum 30. September 2016 im gegenseitigen Einvernehmen verlassen wird. Wörner, der zum 1. April 2012 die Position des CSO übernommen hatte, steuerte seitdem den weltweiten Vertrieb sowie den Bereich Anwendungstechnik. Darüber hinaus verantwortete er die strukturelle Anpassung des Vertriebs im Rahmen der fortschreitenden Internationalisierungsstrategie.

„Wir danken Herrn Wörner für sein Engagement und für seine erfolgreiche Arbeit. Herr Wörner hat die Vertriebsorganisation der ALBIS PLASTIC maßgeblich beeinflusst und damit wesentlich zu den sehr guten Ergebnissen der ALBIS Gruppe in den letzten Jahren beigetragen“, erklärt Philip Krahn, CEO bei ALBIS PLASTIC.

Auf die Position des Chief Sales Officers wird Ian Mills folgen. Als Geschäftsführer der ALBIS (UK) Ltd. und Regional Sales Director für die Region Nord- und Osteuropa bringt Mills wertvolle Erfahrungen mit, um die Vertriebsorganisation der ALBIS Gruppe nachhaltig weiterzuentwickeln. Bereits vor seinem Firmeneintritt im Jahr 2007 konnte der studierte Betriebswirt einschlägige Erfahrungen in verschiedenen Management-Positionen in der Kunststoffbranche sammeln. Die neue Funktion als CSO wird Mills ab dem 1. Oktober 2016 wahrnehmen. Zudem wird er zunächst die Geschäftsführung der ALBIS (UK) Ltd. weiter innehaben.

„Ian Mills ist ein Branchenkenner und bestens mit der ALBIS Unternehmensgruppe vertraut. Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen Manager für die Position des CSO gewonnen zu haben“, kommentiert Krahn.

ALBIS PLASTIC im Kurzprofil ALBIS PLASTIC gehört zu den weltweit agierenden Unternehmen in der Distribution und Compoundierung technischer Thermoplaste. In Ergänzung zu dem Produktportfolio namhafter Kunststoffproduzenten bietet ALBIS der kunststoffverarbeitenden Industrie ein vielfältiges Produktprogramm an Hochleistungskunststoffen, Compoundlösungen und Masterbatches. Im vergangenen Geschäftsjahr (2015) erwirtschaftete die ALBIS Gruppe mit ihren rund 1200 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz in Höhe von 905 Mio. EUR. Mit 23 Auslandsgesellschaften ist das Hamburger Unternehmen in vielen Ländern Europas, in Nordafrika, in Fernost und in Amerika vertreten. An sechs Standorten in Hamburg (DE), Zülpich (DE), Obernburg (DE), Manchester (UK), Humenné (SVK) und Changshu (CHN) produziert ALBIS Kunststoffcompounds und Masterbatches. In Duncan, South Carolina (USA) entsteht derzeit ein weiteres Produktionswerk für technische Compounds. In Duncan befindet sich darüber hinaus der Sitz der neu gegründeten ALBIS Barnet Polymers LLC, an der auch die William Barnet & Son, LLC beteiligt ist. Dort werden post-industrielle Rohstoffe auf- und weiterverarbeitet, u.a. um in der Compoundierung von ALTECH® ECO Produkten eingesetzt zu werden. Weitere Informationen sind unter http://www.albis.com und http://www.albisbarnet.com erhältlich.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar